EPTE bei Sehnenerkrankungen

EPTE ist eine bahnbrechende Technik in der Behandlung von Tendinopathien. Sie ist schnelleffektiv und fast schmerzfrei für den Patienten.

 

EPTE – Perkutane Elektrolyse Therapie

EPTE ist eine bahnbrechende Technik in der Behandlung von Tendinopathien. Sie ist schnelleffektiv und fast schmerzfrei für den Patienten.

EPTE ist die neuste und effektivste Technik in der Behandlung von Tendinopathien in:

  • Achillessehne
  • Patellarsehne
  • Supraspinatus-Sehne
  • Epicondylopathien (Tennisellbogen, Golferellbogen)
  • Plantarfaszie (Fuss)

 

Tendinopathien – Sehnenerkrankungen

Eine Tendopathie ist der medizinische Fachbegriff für eine zunächst nicht-entzündliche Erkrankungen der Sehnen wegen Über-, Fehlbelastung oder Verschleiß (Degeneration). Eine Tendinopathie kann auf aktueller Überbelastung beruhen oder durch eine dauerhafte Fehlstellung eines Gelenks hervorgerufen werden. Wenn die Sehnenansätze betroffen sind spricht man von Ansatztendinopathien (Insertionstendinopathien). Kühlung, Ruhigstellung und Behandlung mit entzündungshemmenden Mitteln gehören stets zu den Behandlungsansätzen.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.electrolisisterapeutica.com

Menü